HACC/Europe/DE/BY/Munich/Tag der offenen Tür der Fakultät für Physik, LMU, 2019

From Hackers Against Climate Change
< HACC‎ | Europe‎ | DE‎ | BY‎ | Munich

04.05.2019 - Tag der offenen Tür der Fakultät für Physik der LMU

Teilnehmer: Raphael (als Besucher)

Zusammenfassung - Gedächtnisprotokoll

  • Lehrernetzwerk Klimawandel
    • Mit Verantwortlichen gesprochen
    • Zusätzliche Hilfe für Wordpress erfragen, ansonsten selbst machen
    • Er hätte gerne ein Portal bei dem, nach bestimmten Stichworten und Kategorien, Unterrichtsunterlagen einstellen kann und auch danach suchen kann. Zum Beispiel, falls die Inhalte auf Bundesebene angeboten werden, muss es möglich sein einen bestimmten Inhalt als Bayern/Gym/8. Klasse/Fach und Bayern/Realschule/9. Klasse/Fach einordnen zu können und danach muss auch gesucht/gefiltert werden können
  • Messen des Feinstaubs und gegebenenfalls Lautstärke bei großen Fahrrad Events wie Sternfahrten oder Critical Mass
    • Mit Prof. Wenig der LMU gesprochen
      • Messdaten der Messstationen sind öffentlich
      • Das Institut hat einen Fahrradanhänger mit Labor-Messtechnik drin und macht öfter Fahrten durch München
      • Das Institut entwickelt gerade ein kompakteres Messgerät, Kostenpunkt 1000 - 2000 Euro, durch starken Drift tägliche Kalibration (bzw. vor und nach einer Messkampagne) notwendig
      • Professor nicht so überzeugt, dass die Billiglösungen sehr genau sind, erst recht nicht ohne Kalibration. Er kennt aber andere Forscher die versuchen die Daten von luftdaten.info zu nutzen
      • Als Beispiel meinte er ein "Billigsystem" aus China für 350 Euro. Das hat kompletten Mist gemessen, nicht nur Offset oder linearer Faktor sonder auch antizyklisch
      • Bei Fragen können wir wohl das Institut kontaktieren
      • Fand die Idee bei Fahrrad-Events zu messen ganz nett, er sieht aber Probleme bei der Vergleichbarkeit von Vorher/Nachher durch Wetteränderungen und anderen Faktoren
  • Mehr Öffentlichkeitsarbeit
    • Zweit Kontakte zu Fridays for Future
      • Wir habe die Möglichkeit dort als Mitgestalter eines Positionspapiers unsere Ideen einzubringen
      • Das Positionspapier wird dann an den Ministerpräsidenten übergeben
      • Vielleicht kommt einer von FFF zu einem unserer HACC MUC Treffen
      • Möglicherweise benötigen wir mehr Expertise von Außerhalb, bezüglich dezentrale Energienetze, nachhaltige Infrastruktur usw. . Ich persönlich fühle mich nicht in der Lage aus dem Stand konkrete und belastbare Positionen zu entwickeln
    • Ein kurzes Gespräch mit Greenpeace
      • Wollen gerade von Telegram auf Slack wechseln
        • Ich hatte als dezentrale OpenSource-Alternative matrix empfohlen
      • Ansonsten nur in eine Kontakt-Liste eingetragen mit Hinweis auf CCC und HACC, Vorschlag war mal bei Greenpeace vorbei zu schauen
    • Vielleicht haben wir bei einem nächsten solchen Event (vielleicht auch erst in einem Jahr) auch die Möglichkeit da einen Stand aufzubauen
  • Vorstellung von https://earth.nullschool.net
    • Keiner kannte die Seite (auch nicht die Meteorologen), es gab aber Interesse. Verbesserung von Visualisierung fand Anklang
      • Weiterentwickeln müssen wir es schon selbst :-)
  • Mit Meteorologen der LMU eruieren ob Implementation eines einfachen Klimamodells möglich ist
    • Hatte ich nur bei einem Meteorologen angesprochen
    • Ich habe noch kurz die Idee angebracht, dass man vielleicht mit einer LED-Matrix (oder auch anderes) eine Visualisierung dessen machen kann was Prof. Mayer der LMU mit einer Schulklasse mit kleinen Karten die durch die Klasse gereicht wurden gemacht hat. Er hat damit wohl ein Klimamodell oder den Strahlungshaushalt der Atmosphäre nachgespielt. Wie genau das Konzept ist, weiß ich noch nicht, werde ich aber noch erfragen