HACC/Europe/DE/NRW/Siegen/2019-06-26

From Hackers Against Climate Change
< HACC‎ | Europe‎ | DE‎ | NRW‎ | Siegen

Protokoll

Anwesende

  1. J*n
  2. A*a
  3. F*x
  4. Z*k
  5. t*m
  6. n*q
  7. l*s
  8. f*a
  9. e*s
  10. E*h
  11. R*n
  12. L*a

Themen

Extinction Rebellion

F*a berichtete

Logo - Abstimmung

  1. Logo Kohlebaggerschaufel: 9
  2. Logo Kühlturm: 4,5

Entscheidung: Logo mit Kohlebaggerschaufel

R*n meint, “lieber eine Sonnenblume, als eine Kohlebaggerschaufel”

Auswertung Stadtgespräch

Bericht vom 7. Martini-Stadtgespräch: > Moderation gut, Stimmung gut, es war eindeutig eine sehr große Unterstützung für FFF im Publikum. Die beiden Jungs von FFF haben sich sehr gut gegen die 3 älteren Herren durchgesetzt und tolle Paraden geliefert. Mues war gewohnt freundlich, zugewandt und aufgeschlossen der Sache gegenüber, wurde nur zum Schluß bei der konkreten Nachfrage zum Klimanotstand in Siegen etwas ungehalten. Vorher ist er mit den üblichen Argumenten gekommen: Einzelhandel, Arbeitsplätze, etc. Der typ von der IHK war mega unsympathisch und arrogant. Hatte Argumente auf duesem Niveau: in Brasilien wird doch sowieso so viel Regenwald abgeholzt, warum wird dann hier so ein Aufstand für einen kleinen Wald wie den Hambacher Forst gemacht Der Direktor vom FJM war, für mich überraschend, weniger konservativ als erwartet. Nicht Fisch, nicht Fleisch. Hat dem Jungs geraten sich politisch zu engagieren - also in einer Partei. Der Typ vom Kreis erschien mir sehr kompetent und aufgeschlossen. Der hat gute Fakten geliefert und FFF damit unterstützt. Mit dem kann man bestimmt gut zusammenarbeiten. Thema RWE Aktien: Wenn man welche hat, kann man mitreden 🙄, außerdem wurden die ja der Stadt fur das Grundstück geschenkt. Außerdem hat RWE ja auch ganz viel getan und hat jetzt “guten Strom” 🙄🙄… Mues Musikbeiträge waren m. E. überflüssig, aber wahrscheinlich für das Publikum ganz nett. Sehr viele ältere Leute, die FFF gut finden. Ein Mann, über 90 Jahre, hat sich bei der Jugend für die Missetaten seiner Generation entschuldigt!!! Fazit: weiße, konservative, ältere Männer wollen ihre Macht nicht verlieren. Sie denken, es würde strukturell so weitergehen wie bisher. Sie ignorieren die Dringlichkeit der bevorstehenden Katastrophe, sowie die eingeläutete Zeitenwende in politischen Prozessen. Es wird nichts messbares “gebracht” haben. Aber es wird was auf den Weg gebracht haben was sich weiter entwickeln wird. :+1: Es wurde auch eine Petition für Raus aus RWE furch die Reihen gegeben :+1: – eingereichter Bericht.

Es waren zirka 60 bis 100 Leute. Schulleiter betont die Wichtigkeit des Lernens, aber findet Schulstreik in Ordnung. Das Referat des IHKlers war peinlich. Presseseitig war Radio Siegen dort: Wird am 03.07. um 19 Uhr ausgestrahlt.

Umfrage IHK, über die geredet wurde (Seilbahn): https://www.ihk-siegen.de/hn/presse/pressemeldungen/2019/1-halbjahr/nr-049-ihk-umfrage-zur-verkehrsentlastung-im-huettental-seilbahn-sympathisch-aber-unrealistisch/

Eigentlich war der Bürgermeister eher negativ, im Sinne von passiv und Aufgaben in andere Bereiche abschieben.

Newsletter der Stadt Siegen

Umwelt-Newsletter erhältlich unter: https://www.siegen.de/leben-in-siegen/buergerservice/umwelt/meldungen/umwelt-newsletter/

Leseempfehlung von J*n :), weil der Bürgermeister Mues sich damit gestern so gerühmt hat.

wie reagieren wir auf das Nichtreagieren des BM auf unser Antwortschreiben

  1. Bürgermeister anmahnen
    1. [ ] Chaos Siegen, Tau
  2. Ratsinformationssystem durchschauen
  3. Bundesanzeiger muss die Konzession ausschreiben
  4. Wem gehört die SVB? 24,9% ist der RWE. 0,2 % gehören der Bank. Bank stimmt immer mit RWE
  5. Geschäftsführer der SVB ist ein RHENAG-Mann
  6. SVB Aufsichtsrat fragen, ob die fit sind für die Übernahme? Rückstellungen ja, aber konkret?
  7. Rhenag-Chef geht in Pension
  8. Forderung den Prozess der Konzessionsvergabe öffentlich zu machen. Warum ist der Prozess nicht demokratisch offen?
  9. Unterschriften sammeln
    • Infostand auf dem OpenAir Kino

Stand der Internetauftrittes

  • Domains: ** raus-aus-rwe.de (Web) ** raus-aus-rwe.eu (Web)
  • Next Cloud installieren: tm und ls

FFF-Vollversammlung an der Uni

Fand gestern statt. Klimanotstand für Stadt und Universität, Unterstützung FFF, Energieversorgung umstellen, Fußabdruck bis 2023 klimaneutral, Nachhaltigkeit. Rekommunalisierung und Umstruktierung des OPNV, Studienangebot zum Klima

Internationale Klimademo fff

Gute Stimmung, Telnehmer von 20.000 bis 40.000. Sterndemo. Verschiedene Züge an verschiedenen Orten losgelaufen, die sich dann in der Mitte getroffen haben. Gut bis großartig. International.

letzte Vorbereitung Infostand

  • A*a macht Flyer aus RobinWood und Greenpeace
  • 02.07.19 Viktoria
    • A*a
    • Z*k
    • J*n
  • Stand (Anita)
    • Flyer (Hannes)
    • Tisch
    • Aufsteller
  • 19.07 - 20.07 Open Air-Kino
    • Anmelden
      • Kino
      • Stadt (Wo?)
    • (Lukas|)

Termine

  • Sonntag, den 30.06.2019: 18:00 Klimabündnistreffen im frei:raum
  • Dienstag, den 02.07.2019: 18:00 Die Rote Linie, Dahlbruch
  • … 19.7. Kino Open Air.

Infrastruktur

Lukas Tim * Cloud * Website

Notes

Protokoll letzte Sitzung: https://hacc.uber.space/wiki/index.php?title=HACC/Europe/DE/NRW/Siegen/2019-05-23-treffen

Kalender Transition Town Siegen: https://kalender.digital/618423566094746665a4